Polizeieinsatz in Neulobeda-Ost / Schäden bei Verkehrsunfällen / Einbruch verhindert und andere Vorkommnisse

02.05.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Polizeieinsatz in Neulobeda-Ost / Schäden bei Verkehrsunfällen / Einbruch verhindert und andere Vorkommnisse

Mehrere Diebstahlshandlungen im Stadtgebiet von Jena

Mehrere Diebstahlsanzeigen gingen bei der Polizei Ende letzter Woche ein. Sie betrafen Sportstätten. So wurde aus dem Umkleideraum der POM-Arena mehreren Kindern das Bargeld aus den Geldbörsen gestohlen, als sie dort zum Sportunterricht weilten. Die Sporttaschen und Rucksäcke befanden sich dabei unbeaufsichtigt in der frei zugänglichen Umkleidekabine.

Ein weiterer Diebstahl ereignete sich in der Schwimmhalle in der Karl-Marx-Allee. Dort wurde einem Schüler sein Handy aus dem Schulrucksack gestohlen. Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass Wertgegenstände verschlossen aufbewahrt werden sollten. Sofern dies nicht möglich ist, müssen diese Gegenstände mit in die Sporthalle genommen werden und unter Aufsicht bleiben.

Treppenanlage in Neulobeda-West stark beschädigt

Am Samstagmorgen (28.04.2018) gegen 07.00 Uhr, wurde durch Beamte der Polizei Jena im Rahmen der Streife festgestellt, dass die Steinstufen der Treppenanlage in der Alfred-Diener-Straße hinter dem Sporthallenkomplex stark beschädigt waren. Deroder die Täter entnahmen die schwere Metallabdeckung eines Abwasserschachtes aus der Verankerung und schlugen mit dieser auf die Treppenstufen ein, so dass Steinstücke aus drei Stufen herausbrachen. Der Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf mehrere hundert Euro. Zum Sachverhalt werden Zeugen gesucht, die sich bei der LPI Jena nter Telefon 03641 810 melden sollen.

Gefährliche Ölspur auf der B7 bei Jena-Isserstedt

Einem 27-jährigen Motorradfahrer wurde am Sonntagmorgen (29.04.2018) um 09.20 Uhr auf der B7 nach Isserstedt ein Ölfilm auf der Fahrbahn zum Verhängnis. Er hatte bereits nach dem Ortsausgangsschild bemerkt, dass die Straße sehr rutschig ist. In der Rechtskurve, ca. 300 m vor dem Abzweig nach Cospeda, rutschte das Hinterrad seines Motorrades weg, weshalb er versuchte, zu beschleunigen, um das Krad abzufangen. Dies gelang ihm nicht. Beim Sturz fiel er vom Motorrad und schlitterte 150 m auf der Fahrbahn entlang. Wie durch ein Wunder blieb er unverletzt. Am Krad entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Aufgrund der Verunreinigung musste die B7 gesperrt werden. Erst gegen 11.00 Uhr wurde die Straße nach Beseitigung der Ölspur wieder für den Verkehr freigegeben.

Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß in Jena

In der Rudolstädter Straße in Jena stießen am Sonntag gegen 12.00 Uhr ein Hyundai und ein Audi zusammen. Der 67 Jahre alte Fahrer des Hyundai befuhr die Rudolstädter Straße stadtauswärts. Die 33-jährige Audi-Fahrerin kam aus der Grenzstraße und wollte die Rudolstädter Straße in Richtung Oßmaritzer Straße überqueren. Nach Aussage von Zeugen sei der Hyundai-Fahrer bei „Rot“ in den Kreuzungsbereich eingefahren, wobei es zur Kollision mit dem Audi kam, für den die Ampel bereits auf „Grün“ umgeschaltet hatte. Die Audi-Fahrerin und ein Insasse im Hyundai erlitten leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 14.000 Euro.

Aufmerksamer Zeuge verhinderte Einbruch

Vermutlich wurde der Täter gestört, der in der Nacht zum Montag in einen Eiswagen am Globus-Markt Jena-Isserstedt einbrach. Um 23.47 Uhr war die Polizei von dem Einbruch verständigt worden. Die Beamten fanden die Tür des Eiswagens aufgehebelt vor. Im Inneren fehlte nichts. Ein Zeuge beschreibt den Täter als komplett vermummt mit schwarzer Sturmhaube, bekleidet mit einem braunen langen Oberteil und einer schwarzen langen Hose. Bei Eintreffen der Beamten fehlte von dem Mann jede Spur.

Polizeieinsatz am Salvador-Allende-Platz

Zu einem Polizeieinsatz kam es in der Nacht zum Dienstag (01.05.2018) am Salvador-Allende-Platz in Jena. Mehrere Anwohner hatten gegen 01.00 Uhr mitgeteilt, dass sich vor dem REWE-Markt ca. 30 Personen aufhalten, prügeln und erheblich Lärm verursachen. Nach Schilderung der angetroffenen Personen (alle deutsch), hielten diese sich dort auf und feierten, als drei arabisch aussehende junge Männer dazu kamen, wovon ein offenbar Betrunkener mehrere junge Frauen beleidigte, die etwas abseits auf einer Bank saßen. Seine beiden Begleiter versuchten immer wieder, beruhigend auf ihn einzuwirken.

Nachdem sich nun die jungen Männer aus der deutschen Gruppe einmischten, seien die drei weggelaufen. Einer der jungen Männer habe danach die Dreiergruppe verfolgt und gesehen, wie der Betrunkene eine andere Frau körperlich attackierte. Er schilderte den Beamten, dass er eingegriffen habe, wobei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Er wurde dabei leicht verletzt. Trotz Suche konnten die Beamten keine Frau auffinden, die der Mann belästigt hatte. Sollte dies so sein, wird die Frau gebeten, sich bei der Polizei in Jena unter Telefon 03641 810 zu melden.

Versuchter Lederjacken-Betrug in Jena an 88-jährigem Mann

Mit der bei der Polizei altbekannten „Lederjackenmasche“ sollte ein 88-jähriger Mann aus Jena am Montag (30.04.2018) hereingelegt werden. Ein Mann hatte ihn am Vormittag auf der Straße angesprochen und ihn geschickt zu seiner beruflichen Vergangenheit ausgefragt. Mit diesen Informationen gab er sich als ehemaliger Lehrling aus und täuschte eine Bekanntschaft vor. Gemeinsam fuhren beide im Auto des Unbekannten in die Wohnung des alten Mannes. Dort erzählte der Fremde dann, dass er direkt aus der Schweiz komme.

In der Wohnung bot er dem alten Mann vier angeblich hochwertige Lederjacken zum Preis von 2.000 Euro an. Der Jenaer ließ sich jedoch nicht auf den faulen Handel ein, woraufhin der Besucher die Wohnung wieder verließ. So wird der Unbekannte beschrieben: ca. 50 Jahre alt, dunkle Haare, schwarzer Anzug, hochdeutsche Aussprache, gab sich als „Robert Richter“ aus Zürich aus.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena