Heute beim Tag der offenen Tür an der Freien Ganztagsgrundschule „SteinMalEins“ für das Schuljahr 2018/2019 anmelden

08.09.18 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Heute beim Tag der offenen Tür an der Freien Ganztagsgrundschule „SteinMalEins“ für das Schuljahr 2018/2019 anmelden

(Querwege e.V./JEZT) – Noch bis zum 12. Oktober 2018 können Eltern ihre Kinder an der Freien Ganztagsgrundschule „SteinMalEins“ in Lobeda Altstadt und im Jenaer Paradies anmelden.

Im Vorfeld können interessierte Eltern beim heutigen Tag der offenen Tür von 9.30 bis 12.30 Uhr den Standort Susanne-Bohl-Straße 2 kennenlernen und dort mit den PädagogInnen ins Gespräch kommen. Der Standort Burgauer Weg 1a ist am 15. September 2018 von 9 bis 12 Uhr ebenfalls mit einem Tag der offenen Tür für alle Interessierten geöffnet.

Hintergrund: An der SteinMalEins-Grundschule lernen Kinder in jahrgangsgemischten Stammgruppen. Dabei wird im Mehrpädagogensystem gearbeitet, Grundschullehrer_innen, Sonderpädagog_innen und zwei bis drei weitere Pädagog_innen arbeiten im Team. So kann jedes Kind individuell gefördert werden. Die leistungsstarken Schüler profitieren dabei genauso vom gemeinsamen Unterricht wie Schüler mit erhöhtem Förderbedarf. Über den Tag verteilte Bildung und Erziehung, Spielen und Lernen, Anspannung und Entspannung sind aufeinander abgestimmt.

Kontakt zur Schule: 03641/635861 (Sekretariat Standort Lobeda Altstadt) oder 03641/534210 (Sekretariat Standort Paradies)

Überblick:

Tag der offenen Tür am Samstag, dem 8. September 2018 /// 9.30 bis 12.30 Uhr /// Standort Lobeda Altstadt, Susanne-Bohl-Str. 2, 07747 Jena

Tag der offenen Tür am Samstag, dem 15. September 2018 /// 9.00 bis 12.00 Uhr /// Standort Paradies, Burgauer Weg 1a, 07745 Jena

Schulanmeldungen für 2018/2019 sind für beide Standorte bis zum 12. Oktober 2018 auch möglich unter E-Mail grundschule @ querwege.de.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region