Fake News: Jenas OB entlarvt falschen Theaterhaus-Post auf Facebook

31.10.18 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Fake News: Jenas OB entlarvt falschen Theaterhaus-Post auf Facebook

Fake News! = Fabricated false disinformation – Image © wladimir1804 FotoliaLicense#138611894

(www.ob-jena.de) – Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche ärgert sich nicht oft, aber wenn, dann richtig. Aktueller Stein des Anstoßes ist ein Facebook-Post der Nutzerin Susanne Schein vom 27.10.2018. Dort kann man lesen: „und während der spielzeiteröffnung am theaterhaus jena verabschiedet sich der oberbürgermeister und auf die frage, ob er denn nicht zur aufführung bleiben möchte, antwortet er, nein, er wolle ins theater und fahre daher nun nach erfurt. wenn das ne ansage war, stehen uns wohl ungemütliche zeiten bevor …“

Und prompt erntet Thomas Nitzsche dafür einen kleinen Shitstorm von anderen Facebook-Usern. So schreiben z.B. Steve Edge Hoffmann Ganz ehrlich…was hat man denn erwartet, Micha Gläß-Stöcker „Das war bei diesem Typen abzusehen“ oder Danny Müller „Nizscht für ungut. Bunte Eier braucht die Stadt“.

Ob es sich bei Susanne Schein tatsächlich um eine Dame handelt und ob der Name echt ist (laut ihrem Profil wohnt sie angeblich in Jena, Tennessee), spielt gar keine Rolle – die Botschaft ist: die Nachricht ist falsch. Nitzsches Antwort kam deshalb prompt. Der Oberbürgermeister schrieb Frau Schein, was wollen Sie mit dieser fake story erreichen? Oder sollte ich eher fragen, wen?“

UPDATE: Am Sonntagabend wurde schließlich der gesamte Facebook-Post von Susanne Schein zum Theaterhaus kommentarlos gelöscht.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region