Liberaler Wechsel: OB Dr. Thomas Nitzsche übergibt FDP-Kreisvorsitz an Patrick Frisch

22.01.19 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKommentare deaktiviert für Liberaler Wechsel: OB Dr. Thomas Nitzsche übergibt FDP-Kreisvorsitz an Patrick Frisch

Die neue Führungsriege der Liberalen. – Foto © FDP Jena-SaaleHolzland

(www.ob-jena.de) – Er hatte es angekündigt und am gestrigen Montagabend bei der Mitgliederversammlung des FDP Kreisverbandes Jena-Saale-Holzland wahrgemacht: Jenas im letzten Jahr gewählter Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche trennte Amt und Parteifunktion und gab den langjährigen Vorsitz des Kreisverbandes ab.

Neuer Vorsitzender der Freien Demokraten in Jena und dem Saale-Holzland-Kreis ist nun der 30-jährige Betriebswirt (M.Sc.) Patrick Frisch, bisher Nitzsches Stellvertreter. Mit den Worten „Ich freue mich über meine Wahl zum Kreisvorsitzenden der FDP und darüber, in diesem Jahr gemeinsam mit dem neu-gewählten Vorstandsteam die Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen zu rocken. Vielen Dank für das Vertrauen und die Unterstützung“, dankte Frisch unmittelbar nach der Wahl den im Hotel Scharzer Bär zahlreich erschienenen Parteimitgliedern.

Voller Saal bei der Wahl des Kreisvorstands am 21.01.2019. – Foto © FDP Jena-Saale-Holzland

Weitere Vorstandsmitglieder sind seit gestern Abend Petra Teufel und Hardy Scheidig als Frischs Stellvertreter sowie Tim Wagner als Schatzmeister. Diese können sich auf die konstruktive Mitarbeit eines 11-köpfigen Beisitzer-Teams verlassen, wenn es um die zahlreichen Aufgaben und Herausforderungen der Liberalen in Stadt und Kreis geht.

Sichtlich gerührt nahm auch Thomas Nitzsche den Dank der Parteimitglieder für seine außerordentlichen Verdienste als Vorsitzender der Freien Demokraten um die Vorwärtsentwicklung der Liberalen Partei in Stadt und Kreis entgegen. Vor genau zwei Jahren hatte er mit der vielbeachteten Fusion der beiden zuvor eigenständigen FDP-Kreisverbände erste Zeichen für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe gesetzt, die schließlich in eines der Kern-Versprechen vor der OB-Wahl 2018 mündete.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region