„Probehören“ bei der Jenaer Philharmonie: Morgen gibt es im Volkshaus Sergej Rachmaninows „Sinfonische Tänze“

19.03.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „Probehören“ bei der Jenaer Philharmonie: Morgen gibt es im Volkshaus Sergej Rachmaninows „Sinfonische Tänze“

Der Dirigent Simon Gaudenz. – Foto © Lucian Hunziker

(Jenaer Philharmoni) – Musik einmal ganz anders: Im neuen Veranstaltungsformat Probehören der Jenaer Philharmonie erleben Sie hautnah, wie ein bekanntes Werk neu entsteht. Sie nehmen Platz dicht an dicht mit dem Orchester, um mit Simon Gaudenz als Dirigent und Moderator einen lebendigen Einblick in Entstehungsprozesse eines Konzertes zu bekommen. Die Jenaer Philharmonie lässt dabei die Entwicklung und das Ergebnis erfolgreicher Konzertvorbereitung erklingen.

Auf dem Programm stehen diesmal Sergej Rachmaninows „Sinfonische Tänze“, die im Freitagskonzert am 22. März 2019 in voller Länge zu hören sind. In diesem Spätwerk zitiert Rachmaninow nicht nur seine Komponistenkollegen Rimski-Korsakow und Tschaikowski, sondern auch seine eigenen Sinfonien, verschiedene Volksweisen sowie russisch-orthodoxe Kirchenmusik. Das alles und noch einiges mehr können Sie am kommenden Mittwoch, den 20. März 2019, ab 18.15 Uhr gemeinsam mit dem Jenaer Orchester und ihrem Generalmusikdirektor Simon Gaudenz im Volkshaus (Großer Saal) entdecken. Karten für das Konzert bei der Jenaer Touristinformation oder über www.jenaer-philharmonie.de sowie eine Stunde vor Beginn an der Abendkasse.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region