UKJ Humangenetiker PD Dr. Thomas Liehr erhielt Goldmedaille in Moskau

23.07.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKommentare deaktiviert für UKJ Humangenetiker PD Dr. Thomas Liehr erhielt Goldmedaille in Moskau

PD Dr. Thomas Liehr erhielt eine Goldmedaille des medizin-genetischen Forschungszentrums in Moskau. – Foto: Larissa Tarlycheva (l_tarlycheva@med-gen.ru)

(UKJ) – Humangenetiker PD Dr. Thomas Liehr vom Universitätsklinikum Jena wurde für seine herausragenden Beiträge zur Entwicklung der Medizinischen Genetik mit der Goldmedaille des medizin-genetischen Forschungszentrums in Moskau ausgezeichnet. Die Medaille wurde ihm in Moskau auf dem internationalen Kongress “Genetics of the XXI Century” anlässlich des 50-jährigen Bestehens der staatlichen Wissenschaftseinrichtung und des medizinisch-genetischen Dienstes in Russland überreicht.

Die Auszeichnung würdigt die Forschungsarbeiten Liehrs, der am Institut für Humangenetik arbeitet, auf dem Gebiet der molekularen Zytogenetik, der Erforschung chromosomaler Heteromorphismen, kleiner überzähliger Marker-Chromosomen und der Interphasenkernarchitektur. Die jährlich vergebene Auszeichnung ging in diesem Jahr an insgesamt drei internationale Wissenschaftler.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region