„Festival der Bildung“: Mehr Geld für Bildung und bessere Studienbedingungen

24.06.14 • INFOS FÜR STUDIERENDE, RADIO JENA, STARTKeine Kommentare zu „Festival der Bildung“: Mehr Geld für Bildung und bessere Studienbedingungen

JEZT - StuRa Foto zum Thema Bildungsstreik von Robert Eckardt(JEZT / STURA | 2014-06-24) – Die Amtszeit von FSU Rektor Klaus Dicke neigt sich dem Ende zu und im September wird die Universität Jena einen neuen Präsidenten bekommen. Im September finden die Landtagswahlen statt und Thüringen bekommt eine neue Landesregierung. Zwei Ereignisse, die eine Wende in der aktuellen Hochschul- und Bildungspolitik bedeuten können. Sie bieten die Chance, neu über die finanzielle Zukunft der Hochschulen zu verhandeln.

„Der Protest an der Universität Jena wird weitergehen. Bildung muss endlich ausfinanziert werden. Die Stellen die in Jena wegfallen sollen, sind nur der Gipfel einer schleichenden Kürzungswelle, die schon seit Jahren spürbar ist.wir fordern ein Umdenken seitens der Politik.“ erklärt Franziska Pich, Referentin für Hochschulpolitik des StuRa der FSU.

„Außerdem geht es um die Verbesserung der Studienbedingungen. Wir wollen Credit Points für jede Prüfungsleistung, Abschaffung der Prüfungsanmeldung, einen bedingungslosen Drittversuch und einen paritätisch besetzten Senat statt des externen Hochschulrates.“ ergänzt Malte Pannemann, ebenfalls Referent für Hochschulpolitik des StuRa der FSU.

Festival der Bildung

Am heutigen 24.06.2014 wird es aus diesem Grund eine Reihe von Infoständen auf dem Holzmarkt geben, wo Studierende zwischen 15 Uhr und 20 Uhr zeigen, was eine noch Universität ausmacht, neben Lehre und Forschung.

Bundesweite Demos

Am morgigen 25.06.2014 wird es bundesweit vier Demonstrationen geben. Eine davon in Leipzig. Ein Bustransfer von Jena aus wurde durch die KTS organisiert. Der Bus fährt um 10:15 Uhr am Westbahnhof ab.

Demo in Jena

Am 02.07.2014 soll es schließlich eine eigene Demo in Jena geben um auf die mit Rektorwechsel und Landtagswahl besonderen Bedingungen einzugehen. Start der Demo ist um 14 Uhr auf dem Campus.

Mehr Infos gibt es auch im CAMPUSRADIO JENA.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region