„KulturArena 2014“: Was man grundsätzlich über das Jenaer Sommerfestival wissen sollte!

09.07.14 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, POLITIK & URBANES LEBEN, POLIZEIBERICHT, RADIO JENA, STARTKeine Kommentare zu „KulturArena 2014“: Was man grundsätzlich über das Jenaer Sommerfestival wissen sollte!

JEZT - Die Kulturaena Jena - Bühne des Theaterhauses mit Theatervorplatz - Pressefoto © JenaKultur

(JEZT / JENAKULTUR / ZONO RADIO JENA | 2014-07-09) – Die „KulturArena in Jena“ ist ein Ort, an dem allsommerlich verschiedenste Menschen, Musiken und Kulturen aufeinandertreffen. Sommer für Sommer scheint sich für ein paar Wochen Thüringens zweitgrößte Stadt für ein Ziel zu vereinen: ein Teil des Getümmels aus Theaterspektakel, Kinderfestivitäten, stillen und lauten Tönen zu sein.

Das Festival hat seit seiner Gründung kontinuierlich an überregionaler Strahlkraft gewonnen und gilt inzwischen nicht mehr nur als Geheimtipp, es hat sich vielmehr zum Treffpunkt und Kommunikationsort für Jung und Alt und somit zu einer festen Größe in der Stadt und darüber hinaus entwickelt.

Der ehemalige Zuschauerraum des Theaters, der 1987 abgerissen wurde, bietet heute allabendlich bis zu 3.000 Besuchern eine außergewöhnliche Location. Hier feiern und genießen jährlich bis zu 70.000 Besucher die täglich wechselnde Angebote. Die KulturArena lädt seit 1992 zu phantasievollem Theater, spannendem Kino, vielfältigen Konzerten und originellen Kinderveranstaltungen ein. Musikalisch spannt das Festival einen Bogen von ausgewählter Weltmusik, impulsivem Jazz und anspruchsvollem Pop und ist in seiner stilistischen Vielfalt in Mitteldeutschland einzigartig.

Bisherige musikalische Höhepunkte auf der KulturArena waren unter anderem: Al Jarreau, Patti Smith, Nils Landgren, Wir sind Helden, der Buena Vista Social Club, Max Herre, Jan Josef Liefers, 2Raumwohnung, Kool & The Gang, Rainald Grebe, Suzanne Vega, Sophie Hunger, Roger Hodgson, Solomon Burke oder Maceo Parker.

Das Festival verlässt gelegentlich sein Hauptdomizil auf dem Theatervorplatz, um im Kassablanca-Club am Westbahnhof zu feiern, im Neubauviertel in Lobeda West philharmonischen oder im ehemaligen Schwimmbad der Stadt akustischen Klängen zu lauschen.

Urlaub mitten in der Stadt – jeden Abend, einen Sommer lang: das ist die KulturArena Jena 2014. Los geht es mit der Sommertheater-Premiere „KÖNIG UBU“ auf dem Theatervorplatz am Donnerstag ab 21 Uhr 30 Uhr, der sich weitere Vorstellungen bis zum Sonntag anschließen. Das Konzertprogramm startet dann heute genau in einer Woche mit der Nils Landgren Funk Unit (= 16.07.2014, 20 Uhr, Theatervorplatz). Das komplette Programm findet man HIER.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region