„Tiefe Trauer“: Der Journalist und Mitbegründer der Jenaer Geschichtswerkstatt Heinz Voigt ist verstorben

15.10.14 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „Tiefe Trauer“: Der Journalist und Mitbegründer der Jenaer Geschichtswerkstatt Heinz Voigt ist verstorben

JEZT - Heinz Voigt - Foto © Geschichtswerkstatt Jena

(JEZT / GESCHICHTSWERKSTATT JENA) – Er war mit seinem Wirken und seiner Erscheinung eine Institution in Jena: Heinz Voigt. Am 07. Oktober 2014 ist Heinz Voigt (Foto) im Alter von nur 66 Jahren verstorben.

„Tief betroffen trauern wir gemeinsam mit der Familie und zahlreichen Freunden um Heinz Voigt, unseren langjährigen Mitstreiter. Mit Heinz Voigt haben wir einen leidenschaftlichen Journalisten und engagierten Akteur für die Aufarbeitung der SED-Diktatur verloren“, teilten der Vorstand der Geschichtswerkstatt Jena und der Landesbeauftragte des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur im Namen der Mitarbeiter und Mitglieder der Geschichtswerkstatt Jena e. V. mit.

JEZT - Heinz Voigt - Jena Spaziergang fuer Liebhaber - Teil 1 - Abbildung © MediaPool JenaHeinz Voigt war Gründungsmitglied des Vereins und von 1996 bis 2006 verantwortlicher Redakteur der “Gebergasse 18″. In diesen Jahren beschäftigte er sich mit einer Vielzahl von Themen der Diktatur- und Lokalgeschichte. Als Beispiele seien die die Auseinandersetzung mit dem DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953, der Städtepartnerschaft Erlangen-Jena (1987) und dem Schriftsteller Jürgen Fuchs genannt. Auch in den Folgejahren veröffentlichte Heinz Voigt regelmäßig in der “Gerbergasse 18″, etwa zum Jenaer Studentenklub “Rosenkeller” und zuletzt in Ausgabe 2/2014 über einen “Staats- und Parteifeind” bei der Stasi.

„Wir werden Heinz Voigt ein ehrendes Andenken bewahren“, teilte der Vorstand mit. Wann die Trauerfeier für Heinz Voigt stattfindet, steht noch nicht fest, wird aber später in JEZT bekannt gegeben werden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region