Verkehrseinschränkungen: Bauarbeiten an mehreren Jenaer Straßen dauern länger als geplant

22.10.15 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Verkehrseinschränkungen: Bauarbeiten an mehreren Jenaer Straßen dauern länger als geplant

JEZT - Verkehrseinschränkungen in Jena - Symbolbild

(JEZT / STADT JENA / KSJ) – Sperrung östlicher Löbdergraben: Die Bauarbeiten auf dem östlichen Löbdergraben vom Lutherplatz in Richtung Fischergasse dauern länger als erwartet. Die Straße wird voraussichtlich erst am 1. November wieder für den Verkehr freigegeben.

Sperrung Löbstedter Straße: Die Bauarbeiten auf der Löbstedter Straße im Bauteil von der Alten Wiesenstraße bis zur Einmündung des Geländes der Deutschen Bahn AG dauern länger als erwartet. Das Straßenteil wird voraussichtlich frühestens zum 16. November 2015 wieder für den Verkehr freigegeben.

OBI-Tunnel bis 13. November dicht: Die Bauarbeiten am Tunnel unter der Bahnlinie zwischen Aral-Tankstelle Camburger Straße und Obi-Markt Löbstedter Straße konnten nicht – wie geplant – am 16. Oktober 2015 abgeschlossen werden. Voraussichtliches Bauende soll nun der 13. November sein. Die Umleitung für Fußgänger und Radfahrer über den Bahntunnel Saalbahnhofstraße bleibt bis dahin bestehen.

Ampel an der B7 Höhe Straße Im Mühltal

Die Ampel auf der Bundesstraße 7 auf der Höhe der Einmündung Im Mühltal muss noch länger in Betrieb bleiben als vorgesehen. Grund: Der Straßenbau an der B7 dauert länger als geplant und die Bundesstraße wird zweispurig voraussichtlich erst ab 7. November 2015 freigegeben; die komplette Fertigstellung erfolgt dann im neuen Jahr.

Straßenarbeiten am Friedensberg

Der Einmündungsbereich Schroeterstraße/Strigelstraße wird am Donnerstag und Freitag, 22. und 23. Oktober 2015, gesperrt. Dort wird ein Straßenschaden beseitigt. Die Schroeterstraße kann als Sackgasse befahren werden. Zeitgleich wird auch der Forstweg in Höhe Seniorenzentrum Curanum gesperrt, um dort eine neue Straßendecke einzubauen.

Die Zufahrt zum Wohngebiet um den Friedensberg ist an beiden Tagen nur über Johann-Friedrich-Straße und Forstweg aus Richtung Ernst-Haeckel-Platz möglich. Das Wohngebiet kann an beiden Tag nur über die Hornstraße in Richtung Magdelstieg verlassen werden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region