Zwei Mädchen mehrfach von Hund gebissen / Kind angefahren und dann geflüchtet / Zwei Audis gestohlen und andere Vorkommnisse

30.09.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Zwei Mädchen mehrfach von Hund gebissen / Kind angefahren und dann geflüchtet / Zwei Audis gestohlen und andere Vorkommnisse

Zwei Audis in der Tieckstraße und der Drackendorfer Straße gestohlen

Ein silberfarbener Audi A4 Avant wurde in der Nacht von Mittwoch (27.09.2017) zum Donnerstag in der Tieckstraße gestohlen. Sein Besitzer hatte das Auto mit Baujahr 2012 im Wert von 19.000 Euro am Abend zuvor geparkt und musste am Morgen feststellen, dass es weg ist. Es war vollgetankt.

Wie sich herausstellte, wurde in der Nacht zum Donnerstag in Jena jedoch nicht nur ein Audi gestohlen, sondern zwei. Bei dem zweiten Fahrzeug handelt sich um einen Audi A5 Sportback im Wert von 40.000 Euro, der auf einem Parkplatz in der Drackendorfer Straße stand. Dessen Besitzer stellte den Verlust ebenfalls am Donnerstagvormittag fest.

30-Jähriger mit geklautem Rad erwischt

Bei der Kontrolle eines 30-Jährigen, der am Donnerstag (28.09.2017) kurz nach Mitternacht auf dem Burgauer Weg per Fahrrad unterwegs war, nahmen die Beamten auch dessen Rad in Augenschein. Beim Prüfen der Rahmennummer stellte sich heraus, dass das Rad der Marke „Bergamont“ im polizeilichen Fahndungssystem als gestohlen gemeldet ist. Der Diebstahl des Fahrrades fand in Rheinland-Pfalz statt. Das Rad wurde sichergestellt und gegen den 30-Jährigen eine Anzeige eingeleitet.

Mit 1,07 Promille am Lenkrad

Der Fahrer eines Mercedes wurde am frühen Donnerstagmorgen gegen 01.00 Uhr auf dem Leutragraben einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch bei dem 24 Jahre alten Mann. Auf Nachfrage gab er zu, im Laufe des Abends Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemtest ergab 1,07 Promille, ein zweiter kurz danach 1,12 Promille. Er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen. Die Beamten stellten seinen Führerschein und die Autoschlüssel sicher und fertigten eine Anzeige.

Kind angefahren und dann geflüchtet: Polizei sucht Autofahrerin

Wegen Unfallflucht wird gegen eine Autofahrerin ermittelt, die am Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr eine Zwölfjährige leicht verletzte. Das Mädchen ging zu Fuß über die Straße am Salvador-Allende-Platz in Richtung Rewe-Markt. Sie benutzte den Fußgängerüberweg, die Fußgängerampel zeigte Grün. Auf Straßenmitte bemerkte sie aus dem Augenwinkel ein zügig auf den Fußgängerüberweg zufahrendes Auto, weshalb sie erschrak und stehen blieb. Der Pkw stieß gegen ihr Bein. Die Fahrzeugfüherin des Autos stieg nicht aus, aber gestikulierte wild und schimpfte. Anschließend fuhr sie weg. Das Mädchen erlitt eine Prellung am Knie. Die Fahrerin wird als ca. 30 Jahre alt, schlank mit kurzen braunen Haaren beschrieben. Am Pkw befand sich ein grüner Aufdruck. Hinweise bitte an die Polizei Jena unter Tel. 03641 811 123.

Unter Drogen am Steuer in der Ernst-Abbe-Straße aufgefallen

Ein 18-Jähriger saß Donnerstagmittag am Steuer eines Autos und wurde in der Ernst-Abbe-Straße kontrolliert. Seine weiten Pupillen und sein verlangsamtes Verhalten ließen die Beamten auf Drogenkonsum tippen. Ein Test in der Dienststelle bestätigte den Verdacht. Seine Autoschlüssel wurden sichergestellt und eine Anzeige eingeleitet.

Verdacht auf Wucher durch Schlüsseldienst

Über das Internet hatte eine 60-jährige Frau in Jena am Donnerstag nach einem Schlüsseldienst gesucht, da sie sich selbst ausgesperrt hatte. Sie rief eine kostenlose Rufnummer an, von der aus man ihr einen Schlüsseldienst vermittelte. Wenig später erschien ein Handwerker bei ihr öffnete der Dame die Tür. Anschließend stellte er hierfür eine Rechnung in Höhe von 726,01 Euro aus, die er auch sofort per EC-Karte kassieren wollte. Die Frau weigerte sich und handelte den Preis auf 400 Euro herunter, trotzdem erstattete sie anschließend bei der Polizei eine Betrugsanzeige.

„Kampfhund-ähnlicher“ Rüde fällt zwei Mädchen an und beißt sie mehrfach

Zwei Mädchen im Alter von 9 und 10 Jahren wurden am Donnerstagnachmittag in Jena-Lobeda von einem Hund angefallen und mehrfach gebissen. Der Hund, der der Mutter der 9-Jährigen gehört, hatte bereits in der Wohnung aggressiv auf die beiden Mädchen reagiert, weshalb beide die Wohnung verließen. Als die Kinder den Eindruck hatten, der Hund habe sich beruhigt, öffnete die 9-Jährige die Wohnungstür. Das Tier kam aus der Wohnung, biss die 9-Jährige ins Knie und danach ihre Freundin mehrfach in beide Beine. Hausbewohner riefen die Polizei und kümmerten sich um das verletzte Kind. Der Hund konnte kurz darauf von seiner Besitzerin gesichert werden. Der Rüde wurde erst vor einer Woche von der Familie erworben, er wurde als „Kampfhund-ähnlich“ beschrieben und kam anschließend ins Tierheim. Das verletzte Mädchen wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Mann erwischt, der auf Baustelle Material für 1.000 Euro geklaut hatte

Weil auf der Schul-Baustelle am Jenzigweg in Jena bereits einige Diebstähle stattgefunden hatten, nahmen Polizeibeamte in der Nacht zum Freitag (29.09.2017) gegen Mitternacht einen Opel ins Visier, der dort mit eingeschalteter Innenbeleuchtung stand. Und tatsächlich fanden sich im Inneren, bereits verladen, mehrere Stangen und zwei Verkehrszeichen im Gesamtwert 1.000 Euro. Der 46-jährige Fahrzeugführer gab an, die Stangen zum Bau eines Schwerlastregals in seiner Garage zu benötigen, auf dem er leere Aquarien lagern will. Warum er dazu auch das Schild „Keine Wendemöglichkeit“ stahl, bleibt unbeantwortet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena