„Gelungener Start“: Begeisterndes Konzert zur Eröffnung der neuen Spielzeit der Jenaer Philharmonie

11.10.17 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Gelungener Start“: Begeisterndes Konzert zur Eröffnung der neuen Spielzeit der Jenaer Philharmonie

Das Orchester der Philharmonie Jena mit Solistin Lise de la Salle am Konzertflügel begeisterte das Publikum. – Foto © JenaKultur Christoph Worsch

(Roswitha Putz) – Am Mittwoch dem 4. Oktober 2017, wurde die neue Spielzeit der Jenaer Philharmonie eröffnet und traf genau den Nerv des Publikums. Der neu sanierte Volkshaussaal unterstrich die Aufbruchstimmung, welche alle spürten. Dem designierten Generalmusikdirektor Simon Gaudenz und der hervorragend spielenden Jenaer Philharmonie gelang ein außergewöhnliches Konzert, das für die Besucher unvergesslich bleiben wird. Einen ganz wesentlichen Anteil daran hatte auch Lise de la Salle – die Solistin am Konzertflügel.

Jenas OB Schröter stellt den designierten Generalmusikdirektor Simon Gaudenz vor. – Foto © JenaKultur Christoph Worsch

Als Oberbürgermeister Albrecht Schröter nach der Pause zum Publikum sprach, zeigte er sich beeindruckt von der Begeisterung des Publikums und von der Leistung des Orchesters: »Es freut mich sehr zu spüren, dass die Philharmonie genauso stark in ihrem Herzen verankert ist wie in meinem!« rief er den Anwesenden zu. „Simon Gaudenz ist einer der besten Dirigenten unserer Zeit. Es ist eine große Ehre, einen Preisträger des Deutschen Dirigentenpreises, der renommiertesten Auszeichnung Europas, an der Pult der Jenaer Philharmonie zu haben“, betonte Schröter. Er begrüßte außerdem Dr. Juliane Wandel in Abwesenheit. Die neue designierte Intendantin konnte aus gesundheitliche Gründen am Konzert nicht teilnehmen.

Dass sich die Jenaer Philharmonie nicht vor der nationalen und internationalen Konkurrenz verstecken muss, zeigt auch, dass sie von der Bundesregierung als exzellentes Orchester ausgezeichnet wurde. Die Philharmonie bekommt nun in den nächsten zwei Jahren Fördergelder in Höhe von einer Millionen Euro. „Diese Förderung und auch das neu erarbeitete Konzept tragen zur dauerhaften Sicherung der Philharmonie bei“, betonte Oberbürgermeister Schröter unter großem Beifall des Publikums.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena