Neues von der „Curiosity“-Mission # 068: Ein Videoüberblick der Gale-Krater-Landschaft und der Fahrtstrecke des Mars-Rovers

04.02.18 • INFOS FÜR STUDIERENDE, INTERESSANTES, NEWSCONTAINER, START, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKeine Kommentare zu Neues von der „Curiosity“-Mission # 068: Ein Videoüberblick der Gale-Krater-Landschaft und der Fahrtstrecke des Mars-Rovers

(BERNHARD DOEPFER) – Im Moment verweilt der NASA-Rover „Curiosity“ am unteren Teil des Kratenberges Aeolis Mons / Mount Sharp in „Gale“-Krater auf dem Mars. Der Grund liegt in Anomalien in dort am sog. „Vera Rubin Ridge“ gefundenen Gestein, die einige Wissenschaftler als mögliche Überreste von Jahrmillionen alten Mikroroganisean interpretieren – andere Wissenschaftler widersprechen hier jedoch mit Vehemenz (hierzu später im Februar mehr Informationen).

Um dem bedeutenden Fund in aller wissenschaftlichen Sorgfalt nachzugehen, hat man sich zu der inzwischen knapp sieben Wochen dauernden Fahrpause entscheiden und die amerikanische Weltraumorganisation NASA hat auch noch nicht mitgeteilt, wann die Fahrt zu höheren Regionen des Kraterberges weitergehen wird.

Vera Rubin Ridge-Selfie des Curiosity Rovers vom Januar 2018. Hinter der sog. ChemCam (Bildmitte oben) ist der Gipfel des Gale-Kraterberges Aeolis Mons zu sehen. – Foto © NASA JPL-Caltech

Jedenfalls hat man die Wartezeit an diesem exponierten Ort mit guter Aussicht in rund 150 Meter Höhe über dem Kraterboden genutzt, um Hunderte von Fotos zu „knipsen“, aus ihnen ein neues Selfie-Bild und ein Panorama zusammenzustellen und letzteres als Video zu veröffentlichen. Mit eingebaut hat man in dem Video die bisherige Fahrtstrecke der letzten Jahre und die Benennung einiger markanter topografischer Punkte, wobeo Curiosity Projekt-Wisssenschaftler Ashwin Vasavada im Video eine Beschreibung der Fahrt durch den Krater gibt.

Wie die NASA weiter berichtet wurden die Aufnahmen am „Vera Rubin Ridge“ zwar in Orginalfarben gemacht, dann aber in Falschfarben umgewandelt, damit das Gestein die gleiche Farbe hat, wie ähnliche Steine auf der Erde. – Warum? Die Antwort kann man HIER in englischer Sprache nachlesen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region