Polizisten beim Thüringen-Derby Jena vs. Erfurt angegriffen und teilweise mit Steinen beworfen

25.02.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Polizisten beim Thüringen-Derby Jena vs. Erfurt angegriffen und teilweise mit Steinen beworfen

Mit mehreren Hundert Beamten war die Polizei am heutigen Sonntag im Einsatz, um das Fußballspiel FC Carl Zeiss Jena gegen den FC Rot-Weiß Erfurt abzusichern. Das Konzept der strikten Fantrennung ging auf, allerdings verhielten sich die Fans beider Lager nicht so friedlich wie erhofft. Zu Beginn des Spiels kam es zum wechselseitigen Einsatz von Pyrotechnik durch Fans beider Lager, wobei sich gegenseitig mit Böllern beworfen und Nebeltöpfe gezündet wurden.

Aufgrund massiver Störungen durch Jenaer Fans musste die Polizei während der 2. Halbzeit und zum Ende des Spiels im Inneren des Stadions eingreifen. Vier Personen aus dem Jenaer Block hatten den Zaun überwunden und versucht, ins Innere des Stadions vorzudringen. Die Beamten nahmen diese Personen in Gewahrsam und verhinderten gemeinsam mit den Sicherheitskräften, dass weitere Fans in den Innenraum des Stadions gelangten. Dabei wurden die Polizeibeamten massiv angegriffen, unter anderem durch Steinwürfe.

Auch einige Erfurter Fans hatten den Zaun überwunden, sich aber freiwillig wieder zurück in ihren Fanblock begeben Die massiven Angriffe auf Polizeibeamte durch Jenaer Fans setzten sich auch nach Ende des Spiels fort. Geprüft werden derzeit Anzeigen gegen die Beteiligten wegen Landfriedensbruchs. Die Abreise der Erfurter Fans, die zum Bahnhof begleitet wurden, verlief ohne weitere Vorkommnisse.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena