„Nitzsche und Schröter gehen in die Stichwahl“: Hier findet man das Endergebnis des ersten Teils der kleinen Kommunalwahl in Jena

16.04.18 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Nitzsche und Schröter gehen in die Stichwahl“: Hier findet man das Endergebnis des ersten Teils der kleinen Kommunalwahl in Jena

Neun Kandidaten gab es für die 2018er-Ausgabe der Jenaer OB-Wahl am gestrigen Sonntag, einer bekam die größte Stimmenanzahl, einer landete abgeschlagen auf dem letzten Platz. Die Wahlbeteiligung lag so hoch, wie in sonst keiner großen Stadt Thüringens. Hier das vorläufige amtliche Endergebnis:

Pressekonferenz der OB-Kandidaten im Jenaer Rathaus. – Foto © MediaPool Jena

Dr. Thomas Nitzsche (FDP) = 26,93 % (oder: 12.046 Stimmen)

Dr. Albrecht Schröter (SPD) = 24,51 % (oder: 10.965 Stimmen)

Benjamin Koppe (CDU) = 14,11 % (oder: 6.314 Stimmen)

Martina Flämmich-Winckler (DIE LINKE) = 11,17 % (oder: 4.999 Stimmen)

Denny Jankowski (AfD) = 7,70 % (oder: 3.444 Stimmen)

Dennis Peisker (Bündnis’90/Grüne) = 7,55 % (oder: 3.377 Stimmen)

Dr. Heidrun Jänchen (Piraten) = 4,64 % (oder: 2.076 Stimmen)

Sandro Felix Dreßler (parteilos) = 2,05 % (oder: 918 Stimmen)

Arne Petrich (parteilos) = 1,33 % (oder: 597 Stimmen)

Abgegeben wurden 44.991 Stimmen (Wahlbeteiligung = 53,27 %)

In unserem Podcast kann man sich die Pressekonferenz von acht OB-Kandidaten im Jenaer Rathaus anhören. Der neunte Kandidat, Herr Arne Petrich, ist der Einladung, an der Presseveranstaltung teilzunehmen, nicht gefolgt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena