Mehrere, teils schwere, Verkehrsunfälle / Hitlergruß gezeigt / Buntmetalldiebstahl in Eisenberg und andere Vorkommnisse

23.04.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Mehrere, teils schwere, Verkehrsunfälle / Hitlergruß gezeigt / Buntmetalldiebstahl in Eisenberg und andere Vorkommnisse

 

Buntmetalldiebstahl in Eisenberg

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag (20.04.2018) kam es zum Diebstahl einer größeren Menge Buntmetall in der Bahnhofsstraße in Eisenberg. Durch unbekannte Täter wurden ca. drei Tonnen Buntmetall im Wert von mindestens 12.000 Euro, Dieselkraftstoff sowie ein hochwertiges Schweißgerät entwendet. Da zur Entwendung des Beutegutes mehrere Sicherheitsvorkehrungen des Firmengeländes überwunden werden mussten, entstand ebenfalls ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Aufgrund der Menge des Beutegutes müssen die Täter mit einem entsprechend großem Fahrzeug am Tatort gewesen sein.

Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. Die Polizei bittet um Mithilfe zur Ergreifung der Einbrecher und fragt: „Wer hat verdächtige Fahrzeuge oder Personen zur Tatzeit in der Eisenberger Bahnhofsstraße gesehen?“ – Täterhinweise werden durch die Polizeiinspektion Saale-Holzland unter der Telefonnummer 036428 640 sowie durch jede andere Polizeidienststelle entgegengenommen.

Betrunkener „raubte“ Verkehrsschild

Eine Körperverletzung am Johannistor wurde der Polizei am Freitagmorgen gegen 05.00 Uhr mitgeteilt. Auch eine Beschreibung des Täters lieferte der Anrufer mit. Am Johannistor fanden die eintreffenden Beamten niemand vor, doch lief ein sichtlich angetrunkener junger Mann, auf den die Beschreibung genau passte, laut schreiend den Kirchplatz entlang und hatte dabei ein Verkehrszeichen geschultert. Gegen den 19-Jährigen gab es eine Diebstahlsanzeige.

Auffahrunfall am Kreisverkehr Saasa im SHK

Am Freitagnachmittag kam es in der Jenaer Straße in Eisenberg zu einem Auffahrunfall am Kreisverkehr Saasa. Eine 39-jährige Seat Fahrerin übersah ein verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug am Kreisverkehr. Die Seat Fahrerin selbst sowie ein Mitfahrer im zweiten Beteiligten Fahrzeug wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Aufgrund dessen kam es zu kilometerweitem Rückstau. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Polizeiinspektion Saale-Holzland geführt.

Einbruch in Gartenanlage am Jenzigweg

In der Zeit vom Freitag 07,30 Uhr bis Samstag (21.04.2018) 09.30 Uhr wurde im Bereich Jenzigweg in eine Gartenanlage eingebrochen. Der Geschädigte stellt fest, dass aus seiner Gartenlaube das Hauswasserwerk entwendet wurde. Der oder die Täter überstiegen vermutlich den Zaun und gelangte so zur Gartenlaube. Im benachbarten Garten wurde ebenfalls der kleine Eingangsbereich überstiegen und versucht, ein Wasserwerk aus einem Pumpenhäuschen zu entwenden. Der Schaden beträgt ca. 160 Euro. Sachdienliche Hinweis nimmt die Landespolizeiinspektion Jena unter Telefon 03641 810 entgegen.

In Jenas Innenstadt den Hitlergruß gezeigt

Im Rahmen der Streifentätigkeit befuhren die Beamten des Inspektionsdienstes am Samstag die Krautgasse in Jena. Als sich diese auf Höhe eines 24-jährigen Jugendlichen befanden, hob dieser den rechten Arm zum rechten Gruß und sagte „Heil Hitler“. Der Jugendliche wurde wegen Verwendung von verfassungswidrigen Organisationen angezeigt.

Unter Alkohol am Steuer erwischt

Im Rahmen einer Sachverhaltsklärung am Freitag wurde ein 67-jähriger Mann in seinem Pkw sitzend, gegen 23.00 Uhr im Bereich des Salvador Allende Platzes festgestellt. Im Gespräch mit den Polizeibeamten räumte der Fahrer ein, dass er seinen Pkw vom Garten in Jena-Winzerla zu seiner Wohnanschrift geführt hatte und hierbei bereits unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde eingezogen, eine Blutentnahme durchgeführt und eine entsprechende Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Unfallflucht in der Schlippenstraße

Eine 31-jährige Golffahrerin parkte am Samstag gegen 15.30 Uhr ihren Pkw in der Schlippenstraße in Jena, rechts am Fahrbahnrand in Richtung Karl-Liebknecht-Str. ab. Als sie nach ca. einer Stunde zurückkam, stellte sie eine Beschädigung am hinteren linken Kotflügel fest. Ein unbekanntes Fahrzeug war dagegen gefahren und dessen Fahrer hatte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne die vorgeschriebenen Maßnahmen zu treffen. Der verursachte Schaden beträgt ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Jena unter der Telefonnummr 03641 810 entgegen.

Radfahrerin auf dem Hermsdorfer Radweg 2000 verletzt

Auf dem Hermsdorfer Radweg 2000 im SHK kam es Samstagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Ein 37-jähriger Radfahrer kam den steilen Berg aus Richtung Gartenanlage Rüghain heruntergefahren. In einer Rechtskurve musste er aufgrund entgegen kommender Fahrradfahrer bremsen, rutschte hierbei nach links und stieß mit einem der Radfahrer frontal zusammen. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Die 43-jährige Unfallgegnerin musste mit mehreren Knochenbrüchen ins Rudolf-Elle-Krankenhaus nach Eisenberg verbracht werden. Als Unfallursache gilt überhöhte Geschwindigkeit als wahrscheinlich.

 

Schwerer Motorradunfall auf der Stadtrodaer Straße

Bei einem Verkehrsunfall auf der Stadtrodaer Straße in Jena-Wöllnitz sind am Samstagabend eine 36-jährige Motorradfahrerin und ihr Sozius schwer verletzt worden, wobei eine 38-jährige Mercedesfahrerin aus der Unterdorfstraße in Jena nach links auf die Stadtrodaer Straße in Richtung Lobeda fuhr. Aus unbekannten Gründen entschloss sie sich aber während des Auffahrens dazu, zu wenden und wieder in das Tankstellengelände zu fahren. Dabei holt sie nach rechts aus, um die Wendung mit einem Lenkradius vollziehen zu können.

Währenddessen befuhr die Kradfahrerin mit ihrem Sozius die Stadtrodaer Straße auf der linken Fahrspur in Richtung Lobeda. Die Mercedesfahrerin übersah beim Wenden das Krad und fuhr weiter in Richtung Tankstellengelände, wodurch die Kradfahrerin keine Möglichkeit zur Unfallverhinderung mehr hatte. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge die Kradfahrerin und ihre Mitfahrerin in verschiedenen Richtungen zu Boden stürzen und sich zum Teil schwer verletzen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

 

Rund 100 Pflanzen aus Lobedaer Grünanlage herausgerissen

Am zeitigen Sonntagmorgen (22.04.2018)  gegen 02.30 Uhr wurden durch unbekannte Täter aus der Grünanlage der Galerie Lobeda/West auf einer Fläche von ca. 3 x 5 m ca. 100 Pflanzen herausgerissen und auf dem Fußweg geworfen. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Jena unter 03641 810 entgegen.

 

Fahrlässige Brandstiftung durch Verbrennen von Grünschnitt

Im Beckertal in Stadtroda kam es am Sonntag zu einer fahrlässigen Brandstiftung. Eine noch unbekannte Person hatte vermutlich Grünschnitt in der Nähe eines Gartengrundstücks verbrannt. Die Flammen griffen auf eine angrenzende Wiese und anschließend auf einen Zaun über. Durch das Feuer wurden ca. 28 Meter Maschendrahtzaun eines Gartens und eine größere Rasenfläche beschädigt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei bei angemeldeten Verbrennungen besondere Vorsicht walten zu lassen: „Lassen Sie Feuer nie unbeaufsichtigt und halten sie immer eine ausreichend große Menge Löschwasser bereit.“





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region