Kleines Nikolausgeschenk des Stadtmuseums: Dr. Stefan Gerber stellt Sammelband vor und die stadtgeschichtlichen Ausstellungen können kostenlos besucht werden

06.12.18 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Kleines Nikolausgeschenk des Stadtmuseums: Dr. Stefan Gerber stellt Sammelband vor und die stadtgeschichtlichen Ausstellungen können kostenlos besucht werden

(JenaKultur) – Am heutigen Donnerstag, dem 6. Dezember, wartet das Stadtmuseum mit einem kleinen Nikolaus-Geschenk auf: Um 19:00 Uhr kann die Buchvorstellung mit Dr. Stefan Gerber bei freiem Eintritt in die stadtgeschichtlichen Ausstellungen besucht werden.

Der Autor ist Leiter der Forschungsstelle für Neuere Regionalgeschichte Thüringens an der Friedrich-Schiller-Universität. Vorgestellt wird der erst vor wenigen Tagen im Böhlau-Verlag erschienene Sammelband „Das Ende der Monarchie in den deutschen Kleinstaaten“. Neben den Ereignissen in den Thüringer Herrschaften werden ebenfalls die Vorgeschichte und die Nachwirkungen behandelt. Weiterhin gibt der Autor einen Ausblick auf die demnächst mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung erscheinende Publikation „Die Revolution 1918/19 in Thüringen“.

Beide Veröffentlichungen flankieren die aktuelle stadtgeschichtliche Ausstellung, in der die Besonderheiten der sozialen Entwicklung Jenas auf dem Weg in die Revolution anschaulich gemacht werden. Außerdem. Wer vor den Weihnachtstagen die Gelegenheit zu unterhaltsamer Entspannung bei Mozartscher Musik nutzen möchte, dem sei der 13. Dezember 2018 empfohlen. Am Abend gastiert das Figurentheater Weidringer mit einer humorvollen Interpretation der „Zauberflöte“ im Stadtmuseum. Beginn ist 19:00 Uhr. Karten für 15,- Euro (ermäßigt 12,- Euro) gibt es im Vorverkauf nur an der Museumskasse. Reservierungen sind nicht möglich.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region