Götterdämmerung beim FF USV: Vereinspräsidentin ist mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt zurückgetreten

06.12.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, SPORT, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Götterdämmerung beim FF USV: Vereinspräsidentin ist mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt zurückgetreten

(v.l.n.r.): Prof. Dr. Heike Kraußlach, die Spielerinnen Karoline Heinze und Isabelle Knipp sowie Dr. Klaus Bartholmè (Kanzler der FSU Jena) im Sommer 2017. – Foto © FF USV Jena Jürgen Scheere

(FF USV) – Vor zwei Jahren übernahm Dr. Heike Kraußlach den Vorsitz des Frauenfußballvereins FF USV Jena. Nun hat sie ihren sofortigen Rücktritt erklärt. Wie der Verein mitteilte, verlässt die Professorin der Ernst-Abbe-Hochschule „aus gesundheitlichen Gründen“ den Vorstand. Die Leitung des aktuell Neuntplatzierten der 2. Frauen-Bundesliga-Tabelle übernahm zunächst Vizepräsident Torsten Rödiger.

In der nächsten Dienstag anstehenden Mitgliederversammlung soll ein neuer Vorsitzender oder eine Vorsitzende für den aus finanziellen Gründen stark angeschlagenen Verein (wir berichteten) gefunden werden. In einer Erklärung an die Mannschaften und die Fans sagte die ehemalige Präsidentin: „Ich wünsche dem Verein alles erdenklich Gute und hoffe, dass die derzeit angespannte Situation mit allen Kräften zum Guten gewendet werden kann. Der Frauenfußball in Jena und vor allem sei hervorragender Nachwuchs muss erhalten bleiben.“





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region