Zum neunten Mal Blut gegen Startplatz tauschen: Science City Geschäftsführer Lars Eberlein eröffnete Blutspende-Aktion 2019 am UKJ – 100 Freikarten für Jenaer Firmenlauf verfügbar

14.03.19 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, SPORT, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Zum neunten Mal Blut gegen Startplatz tauschen: Science City Geschäftsführer Lars Eberlein eröffnete Blutspende-Aktion 2019 am UKJ – 100 Freikarten für Jenaer Firmenlauf verfügbar

Science City Jena-Geschäftsführer Lars Eberlein (mitte) eröffnet als Schirmherr des diesjährigen Jenaer Firmenlaufs die gemeinsame Aktion von UKJ-Blutspende und Firmenlauf. – Foto © UKJ Curth

(ukj/boe) – Die sportliche Tradition setzt sich fort: Auch bei der neunten Ausgabe des Jenaer Firmenlaufs können sich Blutspender am Universitätsklinikum Jena (UKJ) nach ihrer Spende alternativ zur üblichen Aufwandsentschädigung für einen Startplatz beim Firmenlauf entscheiden. Lars Eberlein, Geschäftsführer von Science City Jena, eröffnete letzte Woche gemeinsam mit Basketballer Julius Wolf und Trainer Björn Harmsen des Basketball-Bundesligisten die Gutschein-Aktion. Bis Mitte Mai können interessierte Läufer im Rahmen der Aktion in der zentral gelegenen Blutspende in der Bachstraße oder im Laborzentrum des UKJ in Jena-Lobeda Blut spenden, um einen Gutscheincode für den Firmenlauf zu erhalten. Die Aktion ist auf 100 Freikarten begrenzt.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Kooperation wieder interessierten Blutspendern die Teilnahme am Firmenlauf ermöglichen können“, so Sabine Müller-Volkholz, ärztliche Leiterin der Blutspende am Institut für klinische Transfusionsmedizin Jena gGmbH am UKJ. „Und das Beste ist: Mit der Teilnahme am Lauf fördern die Spender nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern sie unterstützen mit ihrem gespendeten Blut auch die Patienten am Jenaer Uniklinikum.“ Das gespendete Blut kommt vor allem nach schweren Unfällen, bei der Behandlung von bösartigen Tumoren oder bei größeren Operationen zum Einsatz – mehr als 100 Blutprodukte benötigen die Mediziner des UKJ dafür täglich.

„Sowohl die Spieler von Science City Jena als auch der gesamte Verein möchten vorangehen und andere Menschen ermutigen, sich ebenfalls zu engagieren. Dabei spielt nicht nur die Vorbildfunktion unserer Basketballer eine Rolle, sondern die Verpflichtung als Club gegenüber der Gesellschaft und den Menschen unserer Stadt, der wir mit der Unterstützung dieser Aktion gern nachkommen“, sagt Lars Eberlein, Geschäftsführer von Science City Jena.

Jeder Erwachsene zwischen 18 und 68 Jahren, der gesund ist und mehr als 50 Kilogramm wiegt, kann regelmäßig Blut spenden und damit an der Aktion teilnehmen. Die Blutspende am UKJ ist montags und freitags von 7 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 11 bis 19 Uhr in den Räumlichkeiten in der Bachstraße geöffnet. Zusätzlich können Interessierte mittwochs von 13 bis 16 Uhr im Laborzentrum des UKJ in Lobeda spenden.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region