Graffiti Schmierereien und kein Ende: Täter in Göschwitz und am alten Klinikumsgelände gesfasst

31.03.19 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Graffiti Schmierereien und kein Ende: Täter in Göschwitz und am alten Klinikumsgelände gesfasst

Südkurve Gaffiti – Bildquelle: LPI Jena

(LPI Jena Newsroom) – Am Freitagabend (29.03.2019) wurde gegen 20:30 Uhr der Polizei Jena gemeldet, dass gerade durch zwei Täter in der Jahnstraße am alten Klinikumsgelände Graffiti an einer Mauer aufgesprüht wird. Die sofort eingesetzten Beamten der Polizei Jena konnten schließlich die beiden 15- und 16-jährigen Täter stellen. Bei der folgenden Durchsuchung wurden die benutzten Spraydosen sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die beiden Minderjährigen wurden im Anschluss an die Eltern übergeben.

Eine weitere Graffiti-Straftat ereignete sich am frühen Samstagmorgen (30.03.2019) kurz nach 02:00 Uhr im Bereich des Bahnhofes Göschwitz. Vier Personen wurden der Polizei Jena gemeldet, welche sich gerade am Bahnhof aufhalten und eine Betonmauer besprühen. Als diese den Zeugen erblickten, flüchteten sie vom Tatort. Durch den Zeugen konnte einer der Täter festgehalten werden, so dass dieser den eintreffenden Beamten übergeben wurde. Durch die eingesetzten Beamten wurde festgestellt, dass die Mauer auf einer Länge von 20 Metern mit dem Schriftzug “SÜDKURVE” besprüht wurde. Die Polizei Jena sucht Zeugen, welche Hinweise zu den übrigen drei Tätern geben können. Hinweise bitte unter Telefon 03641 810.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region