„Urban Garden International“ in Jena-Nord: Morgen ist große Eröffnung

09.08.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „Urban Garden International“ in Jena-Nord: Morgen ist große Eröffnung

Blick in den Urban Garden International in Jena-Nord. – Foto © MediaPool Jena

(Netzwerk „Mit Nord geht’s voran“) – Der Eurowerkstatt Jena e.V. und das Büro für Migration und Integration der Stadt Jena laden morgen, Samstag den 10.08.2019, recht herzlich ein zur Eröffnung des „Urban Garden International“. Das Ganze startet ab 10:00 Uhr in der Löbstedter Straße 17 in Jena-Nord, denn dort haben Vereinsmitglieder, EU-Freiwillige und Migranten eine grüne Oase angelegt.

Dabei möchte man die ersten Früchte des „Urban Garden International“ ernten und gemeinsam mit allen Interessent*innen zubereiten und verspeisen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstalter schreiben:

„Wir freuen uns über folgende Mitbringsel der Teilnehmenden: a) Grillgut (Fleisch, Würste, Käse etc. nach Gusto) /// b) Kartoffel-, Nudel-, Reis-‚ Cousous- oder ähnliche Salate, Brot bzw. Brötchen /// c) Getränke aller Art /// d) Sitzgelegenheiten wie Camping- oder Klappstühle bzw. Picknickdecken /// e) Teller und Besteck [falls nicht weiter benötigt, wird es gerne auch als Spende angenommen] /// f) Öl, Essig, Gewürze, Senf, Ketchup, Alufolie, Grillzangen. Ausreichend vorhanden – und daher nicht mitzubringen – sind frische: Tomaten, Zucchinis, Grüner Salat, Radieschen, Gurken, Auberginen.“

Mit dem „Urban Garden International“ und seinem angeschlossenen Begegnungsraum möchten der Eurowerkstatt Jena e.V. und das Büro für Migration und Integration der Stadt Jen nahe des Stadtzentrums einen konsumfreien Ort der Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger Jenas ungeachtet von Alter, Geschlecht, Herkunft sowie kultureller und religiöser Präferenzen schaffen.

Die Eröffnung am Samstag bietet zudem die Möglichkeit, den „Urban Garden International“ kennenzulernen. Unterstützt werden wird die Veranstaltung durch das Netzwerk „Mit Nord geht’s voran“.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region