„Kindesmisshandlung“: Das ums Leben gekommene 9-jährige Mädchen soll tagelang verletzt und gequält worden sein, sagt der Staatsanwalt

10.09.14 • JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu „Kindesmisshandlung“: Das ums Leben gekommene 9-jährige Mädchen soll tagelang verletzt und gequält worden sein, sagt der Staatsanwalt

JEZT - Trauer um getoetetes Kind in Lobeda-Ost

(JEZT / STAATSANWALTSCHAFT GERA / BR | 2014-09-10) – Das ganze Ausmaß der Brutalität, mitten unter uns, in einem Hochhauskomplex mit Hunderten ahnungslosen Nachbarn, ist schier unfassbar und macht sprachlos: Die in der vergangenen Woche in Jena-Lobeda verstorbene neunjährige Lina* soll über einen längeren Zeitraum hinweg mehrfach misshandelt und gequält worden sein. Nach Aussage der Geraer Staatsanwaltschaft vom geistigen Dienstag lassen die Ergebnisse der Obduktion des Mädchens darauf schließen.

Das, was in der Bonhoefferstraße in Lobeda-Ost vorgefallen ist und letztlich zum Tode des Kindes führte, „muss furchtbar brutal gewesen sein“, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber dem Bayerischen Rundfunk sagte. Das neun Jahre alte Kind aus Mittelfranken sei zu Besuch in Jena gewesen und habe in Lobeda bei seiner Tante und deren Lebensgefährten einen Teil der Ferien verbracht. Am vergangenen Donnerstag war dann ein Notarzt in die Wohnung gerufen worden; dieser fand das Mädchen bereits leblos vor, konnte es aber nochmals wiederbeleben. Dennoch starb es aufgrund seiner schweren inneren Verletzungen wenig später im Universitätsklinikum Jena. Die Blutungen seien nicht mehr zu stoppen gewesen, hieß es aus Klinikkreisen.

Wer hierfür verantwortlich ist, klärt zur Zeit die Kriminalpolizei. Im Verdacht der Kindesmisshandlung mit Todesfolge stehen die Tante, ihr Lebensgefährte und die Großmutter. Befragt wurden und werden u.a. Nachbarn der Tante. Über unser Büro Lobeda, das sich in der Bonhoefferstraße 9 befindet, werden wir hier bei JEZT über den Fortgang der Ereignisse berichten.

* = Name von der Redaktion geändert!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region