Landtagswahl 2014: Wer wird für Jena und die Region in den Erfurter Landtag einziehen? – Was ist bei der Wahl zu beachten?

14.09.14 • JEZT AKTUELL, START, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Landtagswahl 2014: Wer wird für Jena und die Region in den Erfurter Landtag einziehen? – Was ist bei der Wahl zu beachten?

JEZT - Landtagswahl Thueringen - Symbolbild 520x300

(JEZT / THÜRINGER LANDESAMT FÜR STATISTIK) – Seit 8 Uhr sind in Jena und der Region wie Wahllokale geöffnet zur Landtagswahl 2014 und noch bis einschließlich 18 Uhr kann jeder wahlberechtigte Bürger und jede Bürgerin ab 16 Jahren per Stimmzettel ein Votum abgeben. Es gibt dabei zwei Stimmen, die man / frau abgeben kann: die für den Direktkandidaten des Wahlkreises und die Landesstimme für die Liste der Partei, die man im Landtag sehen möchte.

Alle wichtigen Fragen, die sich zum Ablauf der Wahl ergeben hatte Landeswahlleiter Günter Krombholz in den vergangenen Wochen bereits beantwortet.

HIER findet man Teil 1 der Antworten, DORT Teil 2DA Teil 3 und DAS sind die abschießenden Antworten.

Es treten zur Wahl an:

  1. CDU / Christlich Demokratische Union Deutschlands
  2. DIE LINKE / Partei Die Linke
  3. SPD / Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  4. FDP / Freie Demokratische Partei
  5. GRÜNE / Bündnis 90/Die Grünen
  6. NPD / Nationaldemokratische Partei Deutschlands
  7. FREIE WÄHLER / Freie Wähler in Thüringen
  8. REP / Die Republikaner
  9. AfD / Alternative für Deutschland
  10. KPD / Kommunistische Partei Deutschlands
  11. Die PARTEI / Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
  12. PIRATEN / Piratenpartei Deutschland

Weitere Informationen findet man im Internetangebot des Landeswahlleiters. Ab 20 Uhr wird JEZT in einem gesonderten Artikel vom voraussichtlichen Ausgang der Wahl berichten.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region