In Düsseldorf gibt es Gesundheitstechnologie „Made in Jena“: Aussteller aus Jena stellen ihre Produkte auf der Weltleitmesse der Medizinbranche vor

14.11.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKeine Kommentare zu In Düsseldorf gibt es Gesundheitstechnologie „Made in Jena“: Aussteller aus Jena stellen ihre Produkte auf der Weltleitmesse der Medizinbranche vor

(Jena/Düsseldorf) – Dreizehn Jenaer Unternehmen und Einrichtungen präsentieren sich seit gestern auf den internationalen Leitmessen für Medizintechnik MEDICA und COMPAMED in Düsseldorf, die vom vom 13. bis 16. November 2017 stattfindet. Vor Ort stellen sie ihre Produkte und Innovationen einem internationalen Fachpublikum vor.

„Jena ist als Hightech-Standort für seine Gesundheitstechnologien international bekannt“, betont der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Jena, Wilfried Röpke, im Vorfeld. „Besonders in der Medizintechnik, Bioanalytik, sowie der Pharma- und Biotechnologie können vor allem auch kleine und mittelständische Jenaer Unternehmen mit höchster Qualität und Innovationskraft punkten. Der in Jena ansässige medways e.V., Thüringer Branchenverband für Medizintechnik und Biotechnologie, organisiert mittlerweile bereits zum elften Mal den Thüringer Gemeinschaftsstand, auf dem sich neben dem Verband selbst ein Teil der Jenaer Aussteller präsentiert – unter anderem die Firmen 3di GmbH, Alere Technologies GmbH, eZono AG, BioMed Jena GmbH und IMEDOS Systems UG.

Original Made in Jena Logo – Abbildung © Artdiktat

„Die hohe Exportquote der verarbeitenden Industrie von mehr als 60 Prozent, gerade auch in Jena, verdeutlicht die breite internationale Ausrichtung“, erklärt medways-Geschäftsführerin Dr. Eike Dazert. „Vor allem die Märkte in Asien versprechen in den kommenden Jahren anhaltendes Wachstum.“ medways wird vor Ort seine Kontakte zur Medizintechnikbranche vertiefen und die Thüringer Unternehmen gezielt bei der Kooperationsanbahnung unterstützen. Mit rund 5.000 Ausstellern aus Europa und der ganzen Welt ist die MEDICA/COMPAMED die größte Weltleitmesse der Medizintechnik. Vor Ort werden Zukunftstechnologien und aktuelle Trendthemen wie zum Beispiel Digitale Medizin, Analyse und Diagnostik, Big Data sowie Medizinwirtschaft präsentiert. Die Veranstalter erwarten mehr als 130.000 Gäste.

Jenaer Aussteller auf der MEDICA 2017: 3di GmbH, Alere Technologies GmbH, Asclepion Laser Technologies GmbH, biolitec biomedical technology GmbH, BioMed Jena GmbH – Biomedizinische Technik, eZono AG, IMEDOS Systems UG, JenaSurgical GmbH, medways e.V., microfluidic ChipShop GmbH, Photonik in den Lebenswissenschaften c/o Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V., SCHOTT Technical Glass Solutions GmbH und Storz Medical Deutschland GmbH (ehem. „Jena Med Tech GmbH“)





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena