„Bericht 02 von der Horizons-Mission“: #Astro_Alex fotografiert Deutschland aus dem Weltall, und ist geschockt, wie alles vertrocknet

08.08.18 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, START, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKommentare deaktiviert für „Bericht 02 von der Horizons-Mission“: #Astro_Alex fotografiert Deutschland aus dem Weltall, und ist geschockt, wie alles vertrocknet

Mittel- und Osteuropa aus der ISS betrachtet von Alexander Gerst. In der Bildmitte ist deutschland zu erkennen, oben Dänemark, rechts Tscheschien und die Slowakei

(WR / Bernhard Doepfer) – „Horizons“ (auf Deutsch: „Horizonte“) heißt die Weltraum Mission des deutschen Astronauts Dr. Alexander Gerst (#Astro_Alex), die Anfang Juni von Bajkonur aus startete und ihn auf die Internationale Raumstation ISS brachte. Nun zeigt Gerst Aufnahmen von Deutschland, geschossen aus dem All, zu denen er schrieb: „Konnte eben die ersten Bilder von Mitteleuropa und Deutschland bei Tag machen, nach mehreren Wochen von Nacht-Überflügen. Schockierender Anblick. Alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein sollte.“

Das Kölner Becken von der ISS aus betrachtet von Alexander Gerst (Zum Vergrößern Rechtsklick auf der Maus und dann „Grafik anzeigen“ wählen!)





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region