„25. Ausgabe des Kunstfests Weimar“: Noch bis zum 7. September 2014 läuft das Festival

26.08.14 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „25. Ausgabe des Kunstfests Weimar“: Noch bis zum 7. September 2014 läuft das Festival

JEZT - Kunstfest Weimar 2014 - Teaser

(JEZT / ANKE SCHELLER | 2014-08-26) – Das Kunstfest Weimar, 1990 als eine der ersten deutsch-deutschen Kulturinitiativen nach dem Mauerfall gegründet, findet in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. Zugleich erfindet sich das Kunstfest – wieder einmal – neu. Unter der Leitung von Christian Holtzhauer will ein neues Team die Begriffe Kunst, Fest und Weimar wörtlich nehmen und ein Festival gestalten, bei dem Künstler verschiedener künstlerischer und geografischer Herkunft aufeinander treffen. Wir verstehen das Kunstfest aber auch als Fest, als eine gute Gelegenheit also, Publikum und Künstler, Weimarer und Touristen, jüngere und ältere Zuschauer miteinander ins Gespräch zu bringen. Und schließlich wird die Stadt Weimar selbst Thema, Bühne und ein Hauptakteur des Kunstfests sein.

Weimar ist nicht nur Erbe, Weimar ist Gegenwart. Das Kunstfest stellt heutige künstlerische Positionen vor, die auf unterschiedliche Weise die zahlreichen Themen, die sich mit dem Namen Weimar verbinden, aufgreifen. Für die Programmgestaltung der kommenden Jahre sind drei Fragestellungen zentral: Mit welchen Bedeutungen lässt sich das Begriffspaar „Kulturnation / Nationalkultur“ im Zeitalter der Globalisierung füllen? In einer Stadt, die von Erinnerungen lebt, fragen wir außerdem nach, wie Erinnerung funktioniert – und woran man sich in einer Zeit, in der (fast) alles Wissen permanent verfügbar ist, noch erinnern muss. Schließlich fasziniert uns das kulturelle Erbe: Wer entscheidet, was aufgehoben und weitergegeben wird – und wer, wie man damit umgehen darf?

JEZT - Kunstfest Weimar 2014 - Welcome to the fabulous Jakobsplan

Das Kunstfest Weimar versteht sich als ein offenes Festival. Das wird u. a. in der Bandbreite des Festivalprogramms sichtbar. Zeitgenössischer Tanz steht ebenso auf dem Programm wie Theatervorstellungen, Ausstellungen oder Konzerte, die mal zum Zuhören, mal zum Mittanzen einladen. Zahlreiche Projekte sind in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Weimar entwickelt worden – und lassen die Stadt mitunter in einem neuen Licht erscheinen.

Erstmals führt das am 22. August gestartete Kunstfest Weimar unter dem Titel „Mein Kunstfest“ eine Zuschauerakademie durch, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Weimarer Stadtteilen richtet. Einer der vier angebotenen Workshops steht jedoch allen Interessierten zwischen 8 und 88 Jahren offen.

lm Festivalzentrum auf dem Theaterplatz kann man die Künstler des Festivals hautnah erleben, sich über das Programm informieren oder einfach nur den Tag ausklingen lassen.

JEZT - Das team des Kunstfests Weimar 2014 - Foto © KFW Thomas Mueller

Das Kunstfest Weimar (im Foto oben das Veranstaltungsteam: Chr. Holtzhauer, J. Flügge, A. Scheller und A. Schenka) wird veranstaltet von der Deutsches Nationaltheater & Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – und ermöglicht durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie die Stadt Weimar.

Das Kunstfest Weimar 2014 steht unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht. HIER FINDET MAN DAS FESTIVALPROGRAMM!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region